Willkommen!
Umwelt.Wissen ist die zentrale Anlaufstelle
für Umweltbildung in Niederösterreich
 
 

ANMELDUNG

UWS Tagung - KLIMA.WANDEL.WISSEN zum Weiterdenken und Weitergeben

Datum: 20.10.2022
Anmeldung bis: 10.10.2022

Sie haben die Möglichkeit, zwei der Seminare zu besuchen.
Fast alle angebotenen Seminare sind neben der fachlichen auch als persönliche Fortbildung zu sehen. Die Angabe von Schulstufen erfolgte daher nur bei jenen, in welchen spezielles pädagogisches Material verwendet wird und ist auch hier nur als Empfehlung zu sehen - bitte wählen Sie frei nach Ihrem Interesse!




      AUSGEBUCHT! AUSGEBUCHT! AUSGEBUCHT! AUSGEBUCHT!

Klaus Wanninger & Ulrike Mittermüller, BSc, LACON – Landschaftsplanung & Consulting

Im Seminar werden die 10 natürlichen Jahreszeiten sowie Auswirkungen des Klimawandels auf Pflanzen, Tiere und die Schulen spielerisch vermittelt. Aus bereit gestellten Materialien werden Naturkalender zusammengebaut, und die TeilnehmerInnen können coole Materialien, Tipps und Ideen für den Unterricht heimtragen.


      Marco Kokol, BIO AUSTRIA

Der Erhalt gesunder Ökosysteme als Lebens- und Wirtschaftsgrundlage sowie die Reduzierung von Treibhausgas-emissionen und Klimarisiken sind zentrale Bausteine zukünftiger Landwirtschafts- und Ernährungssysteme.
Welche Rolle kommt der Landwirtschaft im Klimawandel zu und wie kommt die BIO-Landwirtschaft dem Klima zugute?


      Mag. Jana Teynor, MA & Monika Schneider, MA, Südwind Niederösterreich

Ein neuer Klimagerechtigkeits-Workshop für SchülerInnen ab 13 Jahren wird präsentiert:
Aktuelle Auswirkungen der Klimakrise auf Menschen in Kenia, Kambodscha, Guatemala und Senegal werden sichtbar gemacht.
Lebensbereiche von Jugendlichen in Österreich werden beleuchtet und Möglichkeiten, sich für Klimagerechtigkeit einzusetzen, werden entwickelt.


      Stefanie Weber, BSc & Martina Wappel BA, Natur im Garten

Bäume spielen im Klimawandel eine besonders wichtige Rolle und sind in Schulgärten als kühle Plätze für Unterricht und Pausen nicht wegzudenken. Erfahren Sie mehr über die richtige Auswahl und Pflege und mit welchen garten-pädagogischen Methoden man Bäume fächerübergreifend einbinden kann.


      Dipl.-Ing. Ing. Martina Offenzeller, Umweltbundesamt GmbH

Es werden bestehende Tools zur Sensibilisierung und Wissensvermittlung für Erwachsene und Kinder zum Thema Naturgefahren und Klimawandelanpassung vorgestellt und gemeinsam im Diskurs innovative Ideen für ein neues Wissensvermittlungsprodukt gesucht.
Sek I und II


      AUSGEBUCHT! AUSGEBUCHT! AUSGEBUCHT! AUSGEBUCHT!

Dipl.-Päd. DI Karin Dietrich, Energie- und Umweltagentur des Landes NÖ

Klimafakten sind hart! Wir zeigen, wie man ganz einfach von der Ohnmacht in die Selbstwirksamkeit kommt und auch warum dies gerade beim Thema Klimawandel so wichtig ist. Die altersgerechte, aktive Bearbeitung mit spannenden Methoden für den Unterricht steht im Vordergrund, denn Klimaschutz darf auch Spaß machen!
VS, MS, AHS


      Mag. Michaela Burger, Umblick Forschungs- und Bildungsverein NÖ

Mit einfachen Experimenten werden die Auswirkungen des Klimawandels sichtbar gemacht und das grundlegende Basiswissen untermalt. Neben den Mechanismen der Erderwärmung geht es aber auch um die Grundzüge der Klimagerechtigkeit und den Forderungen des globalen Südens. Wir zeigen außerdem was für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit getan werden kann.
Sek II


      Mag. Martin Jaksch-Fliegenschnee, IG Windkraft

Spätestens seit dem Bericht des Club of Rome 1972 „Die Grenzen des Wachstums“ sind die meisten Fakten zur Klimakrise bekannt.
50 Jahre später ist die Menschheit noch immer in Richtung Klimakrise unterwegs. Dabei haben wir heute mit den technischen Möglichkeiten die Lösungen bereits in den Händen. Allein davon zu reden reicht allerdings nicht, wir müssen es auch tun.


      Christina Mayerhofer, MSc & Bianca Bauer, BEd, BA

In unserem neuen Workshop für Volksschulen erfahren wir, wie sich der Klimawandel in NÖ auswirkt und wie wir mit den Veränderungen umgehen können.
Das Seminar bietet erste Einblicke wie die Themen Trockenheit, Hitze und Starkregenereignisse sowie die lokale Anpassung mit 8-10 Jährigen erarbeitet werden können.
3. & 4. VS


Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung / dieser Aktion wird der Veröffentlichung von Bild- und Filmmaterial zugestimmt.

Damit wir Sie auch in Zukunft gesetzeskonform informieren können, benötigen wir Ihre ausdrückliche Zustimmung:







* Pflichtfelder

 



Amt der NÖ Landesregierung

Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr

Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft

Landhausplatz 1, Haus 16, Zi 16.413

3109 St. Pölten, Österreich

 

Mag. Dr. Margit Helene Meister

kontakt(at)umweltwissen.at

Telefon +43 2742 9005-15210

Fax +43 2742 9005-14350