Willkommen!
Umwelt.Wissen ist die Anlaufstelle für
Umweltbildung in Niederösterreich
 
 

ANMELDUNG

Umwelt.Wissen TAGUNG 2020 WISSEN WIE - Methoden für zukunftsweisende Umweltbildung

Datum: 21.10.2021
Anmeldung bis: 19.10.2021

ONLINE TAGUNG
21.10.2020, 13.00-17.00 Uhr

Sie bekommen von den Veranstaltern einen Link zeitgerecht vor der Tagung übermittelt, der Ihnen den Online-Eintritt zur Tagung ermöglicht. Sie sind bestenfalls mit einem Laptop mit Kamera und Mikrofon ausgestattet. Keine Angst vor der Technik. Wir helfen sehr gerne auch schon vorab, um Ihnen zu zeigen wie einfach alles ablaufen wird. Bitte melden.
Sie haben die Möglichkeit zwei Seminare/Webinare auszuwählen. Sie werden von den Organisatoren zu den ausgewählten Seminaren geschaltet.

Lassen Sie sich auf unser neues Setting ein, seien Sie mit dabei!

• Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone
• Breitbandinternet
• eventuell Headset bzw. Kopfhörer
• als Browser Google Chrome oder Firefox




      A U S G E B U C H T ! A U S G E B U C H T ! A U S G E B U C H T !

Dipl. Päd. Katharina Bancalari, MA, Wald.Bildung.Management.
Wissen Sie, wieso die Vogelbeere in höheren Lagen gut überleben kann? Bäume haben vielfältige Fähigkeiten. Der Klimawandel fordert die Bäume, unseren Wald und uns. Daher haben wir eine Box voller Methoden und Informationen zum WALD für die Schule (Klasse) zusammengestellt, präsentieren exemplarisch Teile davon und probieren das eine oder andere im Webinar aus: Spannendes, Interaktives und Kreatives – und natürlich fächerübergreifend!


      A U S G E B U C H T ! A U S G E B U C H T ! A U S G E B U C H T !

Dipl. Biol. Susanne Kropf, B.Ed., Natur im Garten
'Natur im Garten' hat Ideen gesammelt, wie das allseits präsente Medium Smartphone dazu genutzt werden kann, die SchülerInnen zum Rausgehen zu animieren. Wir arbeiten mit methodisch und technisch spannenden Aufgabenstellungen für das Smartphone sowie kostenlosen Apps und bieten Anknüpfungspunkte für verschiedene Unterrichtsfächer.


      Dipl. Päd. Ingo Stein, iPad Schule, KOPP2
In dem Webinar wird gezeigt wie Augmented Reality genutzt werden kann, um das Lernen der Schülerinnen und Schüler zu unterstützen. Durch diese neue Technologie wird das Visualisieren abstrakter Konzepte, der Blick fürs Ganze als auch für Details und das Interagieren mit Ressourcen, die sonst nicht verfügbar wären, ermöglicht.


      Sigrid Beckenbauer, Verein Chill Art - Coach your Talent
Sie lernen Methoden, Spiele, Instrumente und Klanggeschichten online kennen, die Sie dann jeweils mit ihren Kindergruppen gut und altersgerecht umsetzen können. Verwendete assoziative Spiele werden gezeigt und ihre jeweilige Verwendung erklärt.
Die Methoden, die Sie dabei kennenlernen, integrieren theaterpädagogische, musikalische und rhythmische Elemente. Außerdem werde ich eine Geschichte mit Natur, Wind, Wasser und den Elementen, die als Klanggeschichte gut umgesetzt werden kann, auswählen und vorstellen. In den Skripten sind weitere Beispiele für Natur - Klanggeschichten.


      A U S G E B U C H T ! A U S G E B U C H T ! A U S G E B U C H T !
DI Bianca Köck, Bakk. Techn.& Mag.a Michaela Punz, Umblick - Forschungs- und Bildungsverein
Wie auch im Alltag haben nonverbalen Handlungen großen Einfluss auf unser Gegenüber. Als Lehrkräfte sind wir im Klassenzimmer mit viel mehr beschäftigt als mit der reinen Wissensvermittlung. Mit ein wenig Wissen um einfache Techniken, können wir unseren Unterricht ohne viel Energieaufwand verbessern und auch das Thema Nachhaltigkeit integrieren.


      Mag.a Christiana Glettler, PhD, KPH Graz
Müll ist seit jeher ein wichtiges Thema in der Umweltbildung. Von der Müllvermeidung, über Trennung bis hin zum Re- und Upcycling bietet das Thema Müll viele Anknüpfungsmöglichkeiten für fächerübergreifenden Unterricht. Das Webinar verbindet dabei Theorie mit praktischen Beispielen für die Fächer Biologie, Mathematik, Deutsch, BE, Werken und Musik.


      A U S G E B U C H T ! A U S G E B U C H T ! A U S G E B U C H T !
Johanna Kranz, B.Ed., M.Ed. & Veronika Winter, B.Ed., Österreichisches Kompetenzzentrum für Didaktik der Biologie (AECC Biologie Universität Wien)
Noch nie war Konsum so einfach und schnell. In den sozialen Medien verheißen Fair-Fashion und vegane Avocadoburger ein gutes Gewissen und Klimarettung. Aber löst nachhaltiger Konsum die Klimakrise? Im Workshop wird das Potential von nachhaltigem Konsum vermittelt und reflektiert. Unterrichtsmethoden zum Thema werden vorgestellt.(Sek 2)


      Dipl.-Päd. Susanne Aichinger, MA, Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Virtuelle Pädagogische Hochschule
Tipps und Tricks für eine gelungene Online-Präsenz sollen bei der Planung und Gestaltung der eigenen Webinare helfen. Susanne Aichinger, eine erfahrene Webinar-Expertin, begleitet die Teilnehmenden im digitalen Raum und probiert mit ihnen hands-on unterschiedlichste Methoden aus.


      MMag. Dr. Mario Liftenegger, BAfEP Liezen
Umweltbildung spielt in vielen Unterrichtsgegenständen eine immer größere Rolle. In diesem Webinar sollen verschiedene digitale Tools vorgestellt werden, mit deren Hilfe man SchülerInnen die Auswirkungen ihres eigenen Konsumverhaltens beziehungsweise ihrer Lebensweise und deren Auswirkungen auf die Umwelt plastisch vor Augen führen kann. Der Einsatz dieser Tools eignet sich besonders für das Konzept des in-class-flip. Deshalb wird neben den Umweltbildungstools auch diese Unterrichtsmethode vorgestellt.


      Mag. Clara Siersch, MA, Bildung trifft Entwicklung
In dem Workshop wird das klassische Rollenspiel anhand des Konflikt-Themas „Fleischproduktion in Lateinamerika“ ausprobiert und mit selbstgestalteten Papierfiguren erweitert. Dabei wird eine komplexe Situation spielerisch erfahrbar gemacht und Handlungsspielräume werden erweitert.
Diese vielfach anwendbare Methode bringt nicht nur viel Kreativität und Spaß in eine ernsthafte Diskussion, sondern macht es den TeilnehmerInnen bzw. SchülerInnen einfacher, in andere Rollen zu schlüpfen und einen fremden Standpunkt einzunehmen.

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung wird der Veröffentlichung von Bild- und Filmmaterial zugestimmt.

Damit wir Sie auch in Zukunft gesetzeskonform informieren können, benötigen wir Ihre ausdrückliche Zustimmung:







* Pflichtfelder

 



Amt der NÖ Landesregierung

Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr

Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft

Landhausplatz 1, Haus 16, Zi 16.413

3109 St. Pölten, Österreich

 

Mag. Dr. Margit Helene Meister

kontakt(at)umweltwissen.at

Telefon +43 2742 9005-15210

Fax +43 2742 9005-14350