DE | EN
Willkommen!
Umwelt.Wissen ist die Anlaufstelle für
Umweltbildung in Niederösterreich
DE | EN
 

Österreichisches Umweltzeichen für Schulen

Umweltzeichen-Schulen zeichnen sich durch ihr besonderes Engagement in den Bereichen umweltorientiertes Handeln, Gesundheitsförderung, Umweltbildung und Förderung des sozialen Schulklimas aus.

 

 

Ziel des Österreichischen Umweltzeichens für Schulen ist es, dass sich alle am schulischen Alltag beteiligten Personengruppen für eine nachhaltige Entwicklung ihrer Lebenswelt einsetzen. Hilfestellung bieten die Richtlinien und Umsetzungstipps, die alle für Schulen relevanten Bereiche in Form von Muss- und Soll-Kriterien sowie Zusatzinitiativen umfassen.  Das Österreichische Umweltzeichen für Schulen wird für vier Jahre verliehen, dann muss eine Folgeprüfung durchgeführt werden. Unterstützung während der Umsetzung  der Kriterien bzw. der Vorbereitung zur Folgeprüfung geben die ausgebildeten Umweltzeichen-BeraterInnen. Die Beratungen werden gefördert, Prüfungsgebühren und Zeichennutzungsgebühren fallen für Schulen nicht an.

 

       

 

Info: BMLFUW, Abt. V/7 – Betrieblicher Umweltschutz und Technologie,

01/51522-1650, elisabeth.schneider@bmlfuw.gv.at,

http://www.umweltzeichen.at

oder
FORUM Umweltbildung, 01/4024701, forum@umweltbildung.at,

http://www.umweltbildung.at

 

 

Förderung durch das Land NÖ:

Ökomanagment NÖ fördert für alle NÖ Umwelt.Wissen.Schulen 100% der Beratungskosten zur Zertifizierung des Österreichischen Umweltzeichens bis zu einem max. Förderbetrag von € 1.080,00.

Dies entspricht einem Umfang von 10 Beratungsstunden zum max. förderbaren Ökomanagement NÖ-Stundensatz von je € 108.- inkl. USt.; mehr Stunden zu einem niedrigeren Stundensatz sind bis zum Maximalbetrag von € 1.080,00 möglich.

Nicht förderbar sind die Kosten des Audits oder Kosten von Veranstaltungen.

 

Die selben Voraussetzungen kommen für Rezertifizierungen zur Anwendung, allerdings beträgt die maximale Fördersumme in diesem Fall € 540.- (5 Beratungsstunden)

 

Max. anerkennbarer Tagsatz: € 720 exkl. USt.

Fördersatz (gesamte Förderung): 100 %

BeraterIn: gelistet im Pool von Ökomanagement NÖ

 

Für Beratungen zum Umweltzeichen-Schulen für Umwelt.Wissen.Schulen gilt der generelle Förderablauf (Seite 2 der Fördersystematik) von Ökomanagement NÖ-Non-Profit:

Fördersystematik

 

Dies bedeutet insbesondere:

  1. Der Teilnahmeantrag ist online auf www.oekomanagement.at zu stellen

  2. Lesen Sie bei Unklarheiten die Ausfüllhilfe

  3. Wählen Sie das Beratungsthema für Einführung Umweltzeichen „Öffentliche Einrichtungen: Österreichisches Umweltzeichen für Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen“ oder für Rezertifizierung „Umweltmanagement/Nachhaltigkeit/Umweltzeichen: Rezertifizierung EMAS, ISO, Umweltzeichen“

  4. Mit der Umsetzung darf erst nach dem Einlangen des Förderantrages begonnen werden. Rechnungen, die sich auf Leistungen vor dem Einlangen des Förderantrages beziehen, können nicht anerkannt werden.

  5. Ihr/Ihre Ökomanagement NÖ BeraterIn trägt Ihre geplanten Maßnahmen in die Maßnahmendatenbank ein.

  6. Das Auszahlungsansuchen ist online auf www.oekomanagement.at zu stellen. Der/Die BeraterIn legt Ihnen eine Rechnung über die gesamten geleisteten Beratungstage und übermittelt Ihnen die zur Abrechnung erforderlichen Beilagen. Sie können danach elektronisch das Auszahlungsansuchen stellen. Dazu benötigen Sie einen Scan der bereits bezahlten Rechnung sowie des Zahlungsnachweises und des entsprechenden Zertifikates.

  7. Die Förderung wird Ihnen ausbezahlt.

 

Für Ihre Erstinformation oder Anmeldung in NÖ kontaktieren Sie bitte das

Umwelt.Wissen-Büro: 02742/9005-15210, kontakt@umweltwissen.at

oder

ökomanagement niederösterreich: 02742/9005-19090, 

oekomanagement@oekomanagement.at, www.oekomanagement.at

 

Infos zur generellen Fördersystematik von Ökomanagement NÖ

Umweltzeichen-Schulen

Die Zertifizierungen zu Umweltzeichen-Schulen sind sehr herausfordernd und müssen alle vier Jahre erneut erfolgen. In NÖ gibt es aktuell nur acht Schulen.

 

ÖKOLOG, PILGRIM, UMWELTZEICHEN, UMWELTWISSEN

Höhere Bundeslehranstalt für Land- und Ernährungswirtschaft Sitzenberg

3454 Sitzenberg-Reidling, Schlossbergstrasse 4


Telefon: 02276/2335
sitzenberg.d@hblasit.bmlfuw.gv.at / www.schloss-sitzenberg.at


UMWELTZEICHEN

Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Hollabrunn

2020 Hollabrunn, Mühlgasse 35


Telefon: 02952/2546
hlw.hollabrunn@noeschule.at / hlwhollabrunn.ac.at/


ÖKOLOG, UMWELTZEICHEN, UMWELTWISSEN

Höhere Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg

3400 Klosterneuburg, Wiener Str. 74


Telefon: 02243/37910
direktion@hblawo.bmlfuw.gv.at / www.hblawo.bmlfuw.gv.at/


ÖKOLOG, KLIMABÜNDNIS, PILGRIM, UMWELTZEICHEN, UMWELTWISSEN

Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe des Zisterzienserstiftes, Ysper

3683 Yspertal, Am Campus 1


Telefon: 07415/7249-0
hla.ysper@noeschule.at / www.hlaysper.ac.at


ÖKOLOG, KLIMABÜNDNIS, UMWELTZEICHEN, UMWELTWISSEN

Landwirtschaftliche Fachschule Sooß

3382 Loosdorf, Schloss Sooss 1


Telefon: 02754/6154
office@fs-sooss.at / www.lfs-sooss.ac.at


ÖKOLOG, KLIMABÜNDNIS, UMWELTZEICHEN, UMWELTWISSEN

Volksschule Lanzendorf

2326 Lanzendorf, Schulgasse 2


Telefon: 02235/47737
vs.lanzendorf@noeschule.at / www.vs-lanzendorf.schulweb.at


ÖKOLOG, KLIMABÜNDNIS, PILGRIM, UMWELTZEICHEN, UMWELTWISSEN

Volksschule Leopoldsdorf

2333 Leopoldsdorf, Hauptstrasse 30


Telefon: 02235/47757
vs.leopoldsdorf-wien@noeschule.at / www.vsleopoldsdorf-wien.ac.at/frameset.htm


ÖKOLOG, KLIMABÜNDNIS, UMWELTZEICHEN, GLOBAL ACTION SCHOOLS, UMWELTWISSEN

Volksschule Wienerwald, Sittendorf

2393 Sittendorf b.Wien, Gaadnerstrasse 24


Telefon: 02237/7639-1
direktion@vswienerwald.ac.at / www.vswienerwald.ac.at



Amt der NÖ Landesregierung

Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr

Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft

Landhausplatz 1, Haus 16, Zi 16.413

3109 St. Pölten, Österreich

 

Mag. Dr. Margit Helene Meister

kontakt(at)umweltwissen.at

Telefon +43 2742 9005-15210

Fax +43 2742 9005-14350